Suchen

Was macht der Musikverein?

Die Wurzeln der Musikvereine lagen in den Militärmusikkapellen des 19. Jahrhunderts. In weiterer Folge etablierten sich diese Kapellen in nahezu jeder Gemeinde. Wurden in der Anfangszeit in erster Linie kirchliche Feiern musikalisch umrahmt, so entwickelten sich diese Blasorchester mit der Zeit zu einem der wichtigsten Kulturträger im örtlichen Leben.

Auch jetzt werden zahlreiche kirchliche Feiern, wie Erstkommunion, Firmung, Fronleichnam, etc. von uns mitgestaltet. Diese sind ein Teil unseres musikalischen Jahres.

Weitere Feiern auf kommunaler Ebene, die Umrahmung von Feuerwehrfesten oder der Jahreszeit entsprechende Ausrückungen wie Adventblasen oder Weckruf gehören ebenso zum Vereinsjahr.

Ganz wichtig gestalten sich überdies die Veranstaltung und Vorbereitung jährlicher Konzerte, jährlicher Festveranstaltungen (Gschnas, ...) sowie die Teilnahme an verschiedenen musikalischen Wettbewerben (Konzertwertung, Marschmusikbewertung).

Was heißt es, in einem Verein tätig zu sein?

Menschen vereinen sich, um einer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen und um gemeinsame Ziele zu verfolgen. Jedes Mitglied ist ein Teil seines Vereines. Du bist nicht nur im Verein, sondern Du bist der Verein, wie die Glieder einer Kette.

Mitglied zu sein heißt, sich in den Verein einzubringen, aber auch aus dem Verein zu schöpfen, eine stetige Bewegung zwischen Geben und Nehmen.

Wie bringst Du Dich in unseren Verein ein?

Mit Deinem musikalischen Talent, mit all Deinen Fähigkeiten, mit Deinem Idealismus und mit Deiner Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit sollst Du Dich als wichtiger Teil in unseren Verein einfügen, sowohl im musikalischen Bereich, als auch bei allen organisatorischen Tätigkeiten.

Was schöpfst Du aus unserem Verein?

Du kannst hier Deinem Hobby, dem Ausüben von Musik und dem gemeinsamen Musizieren nachgehen.

Der Verein bietet Dir jedoch noch einiges mehr; nirgends sonst hast Du die Möglichkeit, so generationenübergreifend andere Menschen kennenzulernen, die Alterspanne unserer Mitglieder liegt in etwa zwischen 11 und 75 Jahren. Natürlich lernst Du auch Gleichaltrige kennen, mit denen Du eventuell weitere gemeinsame Interessen teilen kannst.

Sehr oft sitzen wir außerdem in geselligen Runden beisammen, bei denen der Spaß nicht zu kurz kommen soll und darüber hinaus werden jährlich schöne Ausflüge und andere außermusikalische Aktivitäten organisiert, die der Pflege der Kameradschaft dienen sollen.

Was ist Kameradschaft?

Sei eine wichtige Stütze bei der Erreichung aller Ziele, die wir uns stellen und denke dabei immer an Deine Kolleginnen und Kollegen im Verein.

Ein Zusammenschluss einer solch großen Gruppe birgt sicherlich manches Konfliktpotential in sich, da viele verschiedene Interessen, Vorlieben und Meinungen aufeinandertreffen.

Du sollst jederzeit die Möglichkeit haben, Deine eigenen Standpunkte zu vertreten, jedoch auch immer offen sein für alle anderen Ideen.

Bringe Dich stets konstruktiv in unseren Verein ein und stelle das Einende vor das Trennende.


Das beste in der Musik steht nicht in den Noten.


(Gustav Mahler)

Pflege der Musik, das ist die Ausbildung der inneren Harmonie

 

(Konfuzius)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok